Skip to main content

Kühlschrank transportieren – Was sollte ich beachten?

Am einfachsten ist es natürlich, wenn der Kühlschranktransport von einer Fachfirma übernommen wird. Wollen Sie jedoch selber Ihren Kühlschrank transportieren, sollten Sie dabei einige Dinge beachten.

Kühlschrank transportieren – besser liegend oder stehend?

Kühlschrank transportieren

@Maksym Yemelyanov / Fotolia.com

Prinzipiell ist sowohl der liegende, als auch der stehende Transport möglich. Wird der Kühlschrank jedoch im Liegen transportiert, kann es passieren, dass Öl vom Kompressor in den Kühlkreislauf gelangt. Nach einem liegendem Transport muss der Kühlschrank daher erstmal eine Weile stehen, bevor er wieder an das Stromnetz angeschlossen werden darf. Wie lange diese Wartezeit sein sollte, ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Sie kann zwischen 2 und 24 Stunden liegen. Am besten schauen Sie in der Betriebsanleitung nach oder lassen ihn zumindest über Nach stehen, bevor Sie ihn wieder an das Stromnetz anschließen. Sehr alte Modelle sollten Sie noch länger ruhen lassen.

Bei einem stehend transportierten Kühlschrank müssen Sie nicht so lange warten. Moderne Geräte können Sie in der Regel direkt wieder an die Steckdose anschließen. Haben Sie einen alten Kühlschrank transportiert, sollten Sie vorsichtshalber auch nach einem stehendem Transport 2-4 Stunden warten.

Kühlschrank auf den Transport vorbereiten

Bevor Sie den Kühlschrank transportieren können, müssen Sie ihn auf den Transport vorbereiten. Folgendes sollte vor dem Transport getan werden:

  • Kühlschrank ausräumen
  • Kühlschrank, sowie insbesondere Gefrierteil abtauen, damit nicht während dem Transport durch auslaufende Tauflüsigkeit alles nass wird
  • Bei ausgelaufenen Flüssigkeiten das Gerät reinigen, damit die Flüssigkeiten nicht das Auto verschmutzen
  • Kühlschranktür mit etwas Klebeband fixieren, damit sie sich nicht während der Fahrt öffnen kann
  • Kühlstäbe an der Rückseite des Kühlschrankes schützen, z.B. indem sie mit Wolldecken zugedeckt werden

Besonderheiten beim liegenden Transport

Die Rückseite des Kühlschranks enthält sehr empfindliche Teile, die nicht beschädigt werden sollten. Wenn Sie den Kühlschrank transportieren sollte die Rückseite daher weder Stößen noch schwerem Gewicht ausgesetzt sein. Legen Sie den Kühlschrank bei einem liegendem Transport daher auf die linke oder rechte Seite, anstatt auf die empfindliche Rückseite. Achten Sie außerdem darauf, dass während dem Transport nichts gegen die Rückseite stößt. Sie können z.B. Wolldecken darüber legen, um die empfindlichen Teile des Kühlschranks zu schützen.

Tipp:
Transportieren Sie den Kühlschrank nach Möglichkeit im Stehen. Sollte aus Platzgründen nur ein liegender Transport möglich sein, so warten sie vor Inbetriebnahme ein paar Stunden, bei alten Geräten bis zu 24 Stunden

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *