Skip to main content

Wann lohnt sich ein neuer Kühlschrank?

Wann lohnt es sich, einen neuen Kühlschrank zu kaufenBei sehr alten Kühlschränken stellt sich oft die Frage, ob man den alten Kühlschrank ersetzen sollte. Relativ klar ist die Antwort, wenn der Kühlschrank nicht mehr richtig kühlt. Die optimale Kühlschranktemperatur liegt bei etwa 7°C (wichtig: in der (oberen) Mitte messen, unten direkt auf dem Gemüsefach sollte es kälter sein). Wärmer sollte es nicht sein, sonst sollten Sie einen neuen Kühlschrank kaufen. Ein weiterer klarer Grund für einen neuen Kühlschrank ist eine undichte Türe. Wenn durch eine undichte Türe oder schlechte Isolierung viel kalte Luft entweicht, ist der Stromverbrauch unnötig hoch. Doch was ist, wenn der alte Kühlschrank noch einwandfrei funktioniert, kann sich ein neuer Kühlschrank dann trotzdem lohnen?

Lohnt sich ein neuer Kühlschrank auch trotz eines intaktem Altmodells?

Die kurze Antwort, ja, auch dann kann es sich lohnen, den alten Kühlschrank zu ersetzen. Laut einer Erhebung des Herstellers Bosch Siemens Hausgeräte liegt der Anteil aller Kühlgeräte am Gesamtstromverbrauch in einem Haushalt bei durchschnittlich 21%. In den letzten Jahren sind die Fortschritte bei der Senkung des Energieverbrauchs gewaltig gewesen.

Nehmen wir an, ein etwa 12 Jahre alter Kühlschrank verbraucht 400 kWh (Kilowattstunden) pro Jahr. Ein guter aktueller Kühlschrank mit 130 l Nutzinhalt für etwa 200 Euro mit Energieeffizienz A++ verbraucht 92 kWh pro Jahr. Der aktuelle Strompreis liegt aktuell durchschnittlich laut strom-report.de bei 28,69 Cent je Kilowattstunde. Die bedeutet eine jährlicher Ersparnis von etwa 88 Euro. D.h. der neue Kühlschrank hätte sich nach etwa 2 Jahren und 3 Monaten bereits armotisiert.

Grundsätzlich ist die Frage, ob sich ein neuer Kühlschrank lohnt, bei sehr alten Kühlschränken recht einfach zu beantworten. Bei einem Kühlgerät, das vor 10 Jahren angeschafft wurde, amortisiert sich ein Neugerät in der Regel innerhalb von 2-3 Jahren. Selbst die Kosten für teure hochwertige Kühlschränke haben Sie schnell wieder drin. Die Einsparungen sind enorm. Weitere Infos dazu finden Sie auch bei der Verbraucherzentrale Rheinland Pfalz. Ein weiterer positiver Aspekt ist ist zudem die Betriebslautstärke. Neue moderne Kühlschränke sind oft leiser als die Altgeräte.

Wie berechne ich, ob sich ein neuer Kühlschrank lohnt?

Prinzipiell geht das relativ einfach. Die Differenz zwischen dem Stromverbrauch des alten Gerätes und dem Stromverbrauch des neuen Kühlschrankes multipliziert mit dem Strompreis pro Kilowattstunde ergibt die jährliche Einsparung. Teilt man die Anschaffungskosten des Neugeräts dann durch die jährliche Einsparung, erhält man die Amortisationszeit, also die Zeit, die es dauert, bis sich der neue Kühlschrank gelohnt hat. Bei einem neuen Kühlschrank geht man in der Regel von einer Nutzungsdauer von 12 Jahren aus. Liegt die Amortisationszeit unter 12 Jahren, also spart man innerhalb 12 Jahre mehr Geld ein, als die Neuanschaffung kostet, lohnt sich der Neukauf. Damit Sie das nicht alles von Hand ausrechnen müssen, stellen wir Ihnen einen folgenden Rechner bereit.

Kühlschrank Modernisierungsrechner

Alter Kühlschrank

kWh

Neuer Kühlschrank

kWh

€/kWh

Alte Kühlgeräte verbrauchen teilweise mehr Strom als angegeben

Auch ein Kühlschrank altert mit der Zeit. Ein defekter Schließmechanismus der Türe oder eine poröser Dichtungsgummi können zu einem großen Mehrverbrauch führen. Sie merken das insbesondere an vermehrter Kondenswasserbildung, wenn der Kompressor sehr häufig anspringt (normalerweise springt er, je nach Umgebungstemperatur, nur wenige Male pro Stunde an) oder sich die Kühlschranktür zu leicht öffnen lässt. Normalerweise sollte sich die Türe nur mit geringen Kraftaufwand öffnen lassen. Die beim öffnen hereinströmende warme Luft kühlt sich nach dem Schließen der Türe sehr schnell ab, wodurch ein Unterdruck entsteht. Macht sich dieser beim Öffnen gar nicht mehr bemerkbar, schließt die Türe höchst wahrscheinlich nicht mehr einwandfrei. Dann lohnt es sich, bei einem sehr alten Gerät, einen neuen Kühlschrank zu kaufen, auch wenn der Energieverbrauch laut Angabe vielleicht gar nicht so hoch ist. Wenn Sie es ganz genau wissen möchten, können sich den Stromverbrauch auch mit einem Energiekosten Messgerät überprüfen. Bei einem Test von Computerbase vom Mai 2015 hat sich insbesondere das Gerät Brennenstuhl Primera-Line PM231E als genaues und zugleich sehr günstiges Energiekosten Messgerät hervorgetan.

Angebot
Brennenstuhl Energiemessgerät Primera-Line PM 231 E silber, 1506600
324 Bewertungen
Brennenstuhl Energiemessgerät Primera-Line PM 231 E silber, 1506600
  • Energiemessgerät
  • Kostenübersicht
  • Viele Features möglich
  • Hilft Kosten und Energie zu sparen.
  • Messung von Spannung, Frequenz, Strom, Leistungsfaktor und Leistung.

Tipp:
Prüfen Sie bei alten Kühlschränken, insbesondere wenn sie 10 Jahre alt oder älter sind, ob sich ein Neukauf lohnt. Dieser kann sich lohnen, auch wenn das Altgerät noch einwandfrei funktioniert.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *