Skip to main content

Die optimale Kühlschranktemperatur

optimale Kühlschranktemperatur dank ThermometerEine zu hohe Temperatur im Kühlschrank lässt Lebensmittel schnell verderben. Ist sie zu niedrig, sind die Stromkosten unnötig hoch. Da jeder Kühlschrank ein wenig anders ist, lässt sich schwer sagen, wie viel durch ein optimal eingestelltes Gerät gespart werden kann. Als Faustregel kann man jedoch sagen, dass 2 °C mehr im Kühlschrank den Stromverbauch etwa um 10% senken. Wie bereits zu Anfang genannt, sollte die Temperatur aber auch auf keinen Fall zu hoch sein. Die optimale Kühlschranktemperatur liegt bei 5 – 7 °C. Das Umweltbundesamt empfiehlt 7 °C, das Europäische Informationszentrums für Lebensmittel dagegen 5 °C. Die optimale Temperatur im Gefrierfach beträgt -18 °C.

Wie stelle ich die richtige Temperatur ein?

Bei Topmodellen können Sie die gewünschten Grad direkt am Kühlschrank einstellen, meist hat das Gerät jedoch einen Drehregler. Haben sie keine Temperaturanzeige an Ihrem Gerät, so besorgen Sie sich am besten ein Kühlschrankthermometer. Das gibt es bereits für um die 10 Euro.

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3

Zum Messen legen Sie das Thermometer mittig in das mittlere Fach. Lehnen sie das Thermometer nicht an die Seitenwände oder die Rückwand des Kühlschranks, da dies das Ergebnis verfäschen würde. Schließen Sie dann die Kühlschranktüre eine Zeit lang, damit das Kühlschrankthermometer die Temperatur einwandfrei messen kann.

Zeigt es zwischen 5 °C und 7 °C, sind die Lebensmittel gut gekühlt, aber es wird auch nicht unnötig viel Strom verbraucht. Sollte die Kühlschranktemperatur nicht in diesem Bereich liegen, sollten Sie den Drehregler richtig einstellen. Dabei gilt, die höchste Zahl auf dem Regler entspricht der höchsten Kühlstufe, d.h. je höher Sie den Temperaturregler drehen, desto stärker kühlt der Kühlschrank und desto niedriger ist die Temperatur.

Weitere Tipps für die optimale Kühlschranktemperatur

  • Ein voller Kühlschrank hält die Kälte beim Öffnen der Türe besser als ein leerer, weil die bereits gekühlten Lebensmittel mitkühlen. Überfüllen sie das Kühlgerät jedoch nicht, sonst ist die Luftzirkulation nicht optimal
  • Öffnen Sie die Türe möglichst nur kurz, damit nicht zu viel kalte Luft entweicht
  • Lassen Sie warme Speisen abkühlen, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen
  • Bildet sich Eis im Kühlschrank, sollte er abgetaut werden, da sonst die Kühlung negativ beeinflusst wird
  • Weitere Tipps zum Strom sparen

Wie verteilt sich die Wärme im Kühlschrank?

Je nach Fach ist es unterschiedlich warm. Warme Luft steigt nach oben, kalte Luft sinkt nach unten (Gesetz der Thermik). Daher ist es oben im Kühlschrank wärmer als unten. Ganz unten, unterhalt der Glasplatte ist es allerdings entgegen der ursprünglichen Aussage noch wärmer, dies liegt an der Lage des Kompressors. Ist der Kühlschrank richtig eingestellt, kann man grob von folgenden Temperaturen ausgehen

  • Optimale Kühlschranktemperatur InfografikEtwa 8 °C ganz oben, perfekt geeignet um Wurst zu lagern
  • Etwa 5 °C im mittleren Fach, geeignet für frische Milchprodukte, wie Milch Joghurt und Käse
  • 2 °C unten, oberhalb der Glasplatte: Hier können Sie rohes Fleisch aufbewahren
  • 8 °C bis 10 °C Celsius hat es im Gemüsefach ganz unten: Hier hin gehört, wie der Name schon sagt, Obst und Gemüse
  • Die Türe hat eine Temperatur von etwa 8 °C, perfekt um Eier und Butter aufzubewahren

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *